Glanz und Elend der Maxhütte

Oskar Duschinger
Lokal Verlag Max Krempl
Erscheinungsjahr: 1990

ISBN: 3925603093

Seitenzahl: 616
Preis: 12,90 Euro

 

Glanz und Elend der Maxhütte

Der Name "Maxhütte" steht nicht nur für ein Eisenwerk, nicht nur für eine Stadt, nicht nur für einstmals über 9000 Arbeitnehmer. Der Name Maxhütte steht für eine Region, für die mittlere Oberpfalz und für unerbittliche Abläufe im Kapitalismus.
Mit dem Konkurs am 16. April 1987 war das Schicksal der Maximilianshütte in Sulzbach-Rosenberg besiegelt. Mit dem 30. Juni 1990 kam schließlich auch das Ende des Maxhütten-Werkes Haidhof.

"Glanz und Elend der Maxhütte" spiegelt eine bedeutende Epoche der industriellen Entwicklung in der Oberpfalz wieder.
Die Autoren Oskar Duschinger und Dietmar Zierer taten sich zusammen, um sowohl die historischen Entwicklung, als auch die aktuellen Ereignisse der letzten Jahre zu dokumentieren.

 

Beim Werksarzt
In der Maxhütte herrschte Disziplin. Krankenkontrolleur Fuß hatte auf jeden kranken Arbeiter ein waches Auge.
maxhuette.mp3
MP3-Audiodatei [5.6 MB]

Der Songwriter Reinhard Vinzenz Gampe beschäftigt sich mit dem Buch "Glanz und Elend" der Maxhütte". Mehr dazu!

01 Titelnummer 1.wma
Windows Media Music-Datei [882.0 KB]

Im Seniorenheim "Phönix" in Teublitz stimmten Autor Oskar Duschinger und Karl Schwarzer auf der Zither die Bewohner auf den Advent ein.

Zithermusik mit Karl Schwarzer.mp3
MP3-Audiodatei [431.1 KB]
vom Drehorgel-Schorsch
drehorgelmusik.mp3
MP3-Audiodatei [1.8 MB]
Buchtipp Radio Ramasuri.mp3
MP3-Audiodatei [2.8 MB]

Das Buch "Tatzenstock und Lausbubenstreiche" - erhältlich bei "Thalia" im DEZ

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oskar Duschinger

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.