Künstlergedanken

Die Details waren mir wichtig!



Gedanken von Illustrator Siegfried Schöberl zu den Bildern im Buch "Tatzenstock und Lausbubenstreiche"

Ist „Tatzenstock und Lausbubenstreiche" das erste Buch, das Sie illustriert haben?

Schöberl: Nein, ich habe vorher bereits zwei Bücher illustriert: „Schwandorfer Hirnbatzl" und ,,Erinnerungen meines Vaters"

 

Worauf legten Sie bei der Gestaltung der Zeichnungen besonderen Wert?
Schöberl:
Mir waren die authentische Darstellung mit vielen Details und, wenn es die Thematik zuließ, humorvolle Anspielungen wichtig.

Was sind Ihre Lieblingsmotive im Buch?

Die wilde Motorradfahrt
Vom Förster erwischt
Gefährlicher Osterbrauch
Schlittenfahrt im Sautrog

 

Was ist der besondere Reiz für einen Künstler, ein B u c h zu illustrieren?
Schöberl: Man hat völlig freie Hand bei der Auswahl der Motive und bei der Umsetzung des Themas. Bereichernd gestaltete sich auch die Zusammenarbeit mit dem Autor.

Der Songwriter Reinhard Vinzenz Gampe beschäftigt sich mit dem Buch "Glanz und Elend" der Maxhütte". Mehr dazu!

01 Titelnummer 1.wma
Windows Media Music-Datei [882.0 KB]

Im Seniorenheim "Phönix" in Teublitz stimmten Autor Oskar Duschinger und Karl Schwarzer auf der Zither die Bewohner auf den Advent ein.

Zithermusik mit Karl Schwarzer.mp3
MP3-Audiodatei [431.1 KB]
vom Drehorgel-Schorsch
drehorgelmusik.mp3
MP3-Audiodatei [1.8 MB]
Buchtipp Radio Ramasuri.mp3
MP3-Audiodatei [2.8 MB]

Das Buch "Tatzenstock und Lausbubenstreiche" - erhältlich bei "Thalia" im DEZ

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oskar Duschinger

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.